Dr. Bollinger zu kleiner Anfrage Messermorde Ludwigshafen

Dr. Jan Bollinger (AfD-Fraktion) fordert Transparenz bei Ludwigshafener Messermorden: Landesregierung muss Vorstrafen und Vorbelastungen des Tatverdächtigen öffentlich machen!

In der Kleinen Anfrage „Messerangriff in Ludwigshafen“ (Drucksache Nr. 18/4516) hatte der 1. stellvertretende Vorsitzende und innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Dr. Jan Bollinger, die Landesregierung nach dem …

Mord und Vergewaltigung an Zoe

Dr. Jan Bollinger und Peter Stuhlfauth (beide AfD-Fraktion): Die Freilassung des Tatverdächtigen im Mordfall Zoe ist eine Gefahr für die Gesellschaft, Justizminister Mertin muss jetzt handeln!

Medienberichten zufolge, ist der mutmaßliche Mörder der 17-jährigen Zoe zwei Jahre nach der Tat wegen unzulässig langer Untersuchungshaft wieder auf freiem Fuß. Der Tatverdächtige hatte dem Richterspruch zufolge am 12. …

Gefahr für die Innere Sicherheit

Dr. Jan Bollinger und Peter Stuhlfauth (beide AfD-Fraktion) kritisieren Bundesinnenministerin Faeser: Sparmaßnahme bei der Bundespolizei stellt eine erhebliche Gefahr für die Innere Sicherheit in Bund und Ländern dar!

Medienberichten zufolge geht aus einer brisanten Verschlusssache der Bundespolizei hervor, dass an Wochenenden von Januar bis Mai 2022 bei den Polizeien der Länder „in der Spitze bis zu 3068 Polizei-Vollzugsbeamte“ …

Dr. Bollinger zu Polizei-Schießtrainings

Dr. Jan Bollinger (AfD-Fraktion) begrüßt GdP-Forderung: AfD-Fraktion hat schon im Mai im Innenausschuss gefordert, Polizeibeamten mehr Optionen zum Übungsschießtraining mit ihrer Dienstwaffe zu ermöglichen!

Medienberichten zufolge fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Rheinland-Pfalz mehr Möglichkeiten für Schieß- und Einsatztrainings. Laut GdP könne es nicht sein, dass wegen fehlender Schießtermine Einsatzkräfte nur zweimal im …