Gefahr für die Innere Sicherheit

Dr. Jan Bollinger und Peter Stuhlfauth (beide AfD-Fraktion) kritisieren Bundesinnenministerin Faeser: Sparmaßnahme bei der Bundespolizei stellt eine erhebliche Gefahr für die Innere Sicherheit in Bund und Ländern dar!

Medienberichten zufolge geht aus einer brisanten Verschlusssache der Bundespolizei hervor, dass an Wochenenden von Januar bis Mai 2022 bei den Polizeien der Länder „in der Spitze bis zu 3068 Polizei-Vollzugsbeamte“ …

Dr. Bollinger zu Polizei-Schießtrainings

Dr. Jan Bollinger (AfD-Fraktion) begrüßt GdP-Forderung: AfD-Fraktion hat schon im Mai im Innenausschuss gefordert, Polizeibeamten mehr Optionen zum Übungsschießtraining mit ihrer Dienstwaffe zu ermöglichen!

Medienberichten zufolge fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Rheinland-Pfalz mehr Möglichkeiten für Schieß- und Einsatztrainings. Laut GdP könne es nicht sein, dass wegen fehlender Schießtermine Einsatzkräfte nur zweimal im …

Sicherheitskräfte stärken

Dr. Jan Bollinger (AfD) zur Haushaltdebatte EP 03 Innere Sicherheit: Katastrophenschutz, Einsatz- und Sicherheitskräfte stärken, Generation Nichtschwimmer verhindern, UNESCO-Weltkulturerbe schätzen, Straßenausbaubeiträge (Strabs) abschaffen!

Heute fand im rheinland-pfälzischen Landtag die Aussprache zum Haushaltsplan EP (Einzelplan) 03 Innere Sicherheit statt. Dr. Jan Bollinger, 1. stellvertretender Fraktionsvorsitzender und innenpolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion zu den Einsatz- und …

Dr. Bollinger zu Corona-Spaziergang in Koblenz

Dr. Jan Bollinger (AfD) lobt Polizei für Kommunikation bei Koblenzer Corona-Spaziergang, weist Kritik zurück: Polizei ist kein Prellbock für Versäumnisse der Politik!

Der stellvertretende Vorsitzende und innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz lobt die Polizei ausdrücklich für ihre Kommunikation während des Corona-Spaziergangs in Koblenz am Montag und weist die Kritik von …