Uwe Junge (AfD) zur Antisemitismus-Debatte: Kein Platz für Antisemitismus

Die CDU benannte als Thema für die Aktuelle Debatte am Donnerstag, 14. Dezember 2017, im Landtag Rheinland-Pfalz: „Haltung zeigen gegen Antisemitismus im Land und im Bund“.

Dazu Uwe Junge, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz: „Die AfD lehnt sowohl den herkömmlichen als auch den importierten Antisemitismus strikt ab. Die beängstigende Entwicklung in Frankreich lehrt uns, dass der importierte Antisemitismus noch weitaus schlimmere Auswüchse annehmen kann, wenn die islamischen Parallelgesellschaften weiter wachsen. Insofern trägt die Merkel’sche Masseneinwanderung von Versorgungssuchenden aus dem islamischen Kulturkreis eine Mitverantwortung für den Anstieg des Antisemitismus in Deutschland. Offenbar hat die CDU das schlechte Gewissen zu dieser Debatte getrieben.

Uwe Junge ist Fraktionsvorsitzender  der AfD-Landtagsfraktion im Landtag Rheinland-Pfalz