Jürgen Klein (AfD): AfD wahrer Anwalt des ländlichen Raums – SPD unglaubwürdig

Am 30. Mai 2017 forderte Joachim Paul, bildungspolitischer Sprecher und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, in einer Pressemitteilung die Landesregierung auf, ein Konzept zu entwickeln, das den ländlichen Raum für Familien attraktiv macht. Das blieb nicht ohne Wirkung. Am heutigen Tag (28. Juni) titelt die Allgemeine Zeitung: „SPD-Landtagsfraktion berät auf Klausur in Berlin ein Konzept zum Erhalt des ländlichen Raums“. Die AZ berichtet unter anderem von Projekten, „die den Schulbesuch … auf dem Land ermöglichen sollen“.

Dazu Jürgen Klein, Sprecher des ländlichen Raums der AfD-Fraktion: „Wir freuen uns, dass die SPD den ländlichen Raum als wichtiges Thema erkannt hat. Uns drängt sich aber der Verdacht auf, dass es der SPD lediglich um ein verbales Bekenntnis geht, um für die Bundestagswahl Wählerstimmen zu generieren. Schließlich regieren die Sozialdemokraten seit 1991 in Rheinland-Pfalz und hätten längst wirkungsvolle Maßnahmen einleiten können. Drei Monate vor der Bundestagswahl klingen die Äußerungen einer Partei, die sich längst einem hippen großstädtischen Lebensgefühl verschrieben hat, wenig glaubwürdig.“

Klein weiter: „Wie wenig die SPD für den ländlichen Raum sensibilisiert ist, zeigen die geplanten Schließungen kleiner Grundschulen durch das von ihr geführte Bildungsministerium. Wer kleine Grundschulen schließen will, macht den ländlichen Raum für Familien unattraktiv und beraubt ihn seiner Zukunftschancen. Ich bin sehr gespannt, ob die SPD in dieser Frage bei ihren Beratungen in Berlin eine Kehrtwende vollziehen wird. Am Umgang mit den kleinen Grundschulen wird sich entscheiden, wie wichtig der ländliche Raum für die SPD tatsächlich ist. Die AfD fordert gleichwertige Lebensverhältnisse gegenüber den städtischen Regionen und ist damit der wahre Anwalt des ländlichen Raums. Deshalb muss das ‚System der Zentralen Orte‘ abgeschafft werden.

Jürgen Klein ist Sprecher des ländlichen Raums der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.