Dr. Sylvia Groß (AfD) zum „Asbacher Modell“

ärztlichen Versorgung in Rheinland-Pfalz

Allein bis 2022 liegt der altersbedingte Nachbesetzungsbedarf in der ambulanten ärztlichen Versorgung in Rheinland-Pfalz bei rund 60 Prozent. Die Verbandsgemeinde Asbach möchte nun Ärzten, die sich in ihrer Kommune niederlassen bzw. sich verpflichten, für zehn Jahre in der Verbandsgemeinde zu praktizieren, ein Startkapital von 100.000 Euro bzw. ein Stipendium zur Verfügung stellen.

Dazu Dr. Sylvia Groß, Gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Landtag von Rheinland-Pfalz: „So viel Eigeninitiative ist grundsätzlich zu begrüßen, auch wenn die bestehenden strukturellen Probleme der ambulanten ärztlichen Versorgung hierdurch nicht gelöst werden. Das ist aber auch nicht Aufgabe der Verbandsgemeinde Asbach, sondern Sache der Landespolitik, allen voran der Landesregierung. Dabei gebe ich zu bedenken, dass eine gute ambulante ärztliche Versorgung weder eine Frage der Eigeninitiative und schon gar nicht der finanziellen Möglichkeiten einer Kommune sein sollte.

Dr. Groß weiter: „Dass die Verbandsgemeinde Asbach jetzt hier handelt, macht deutlich, wie groß der Leidensdruck mittlerweile vor Ort ist. Gleichzeitig ist es eine Ohrfeige für die Gesundheitspolitik der Landesregierung, wenn jetzt Kommunen Lösungsmöglichkeiten umsetzen, über die in Plenardebatten seit Langem lediglich diskutiert wird, ohne dass bisher nennenswerte Erfolge erzielt wurden;  insbesondere die Erfolgsbilanz des Masterplans der Landesregierung zur Stärkung der ambulanten ärztlichen Versorgung ist trotz der umfangreichen Bemühungen ihrer Partner bisher recht überschaubar.

Eine flächendeckende, gute, ambulante ärztliche Versorgung jedenfalls kann nur auf Landesebene sichergestellt werden. Hier muss die Landesregierung endlich alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ausschöpfen, anstatt sich mit symbolischen Erfolgen zufrieden zu geben. „Die altbekannte Weisheit ‚Ambition ist der Feind des Erfolgs‘ kann nicht das Credo einer verantwortungsbewussten Gesundheitspolitik sein“, so Dr. Groß abschließend.

Dr. Sylvia Groß ist Gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Landtagsfraktion im Landtag Rheinland-Pfalz

Wie interessant war der Beitrag für Sie?

Für eine Bewertung auf den Stern klicken!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenanzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Wir arbeiten an einer Verbesserung unserer Beiträge!