Dr. Jan Bollinger (AfD) zum Netzausbau: Mehr Taten, weniger vollmundige Versprechungen

Mithilfe des Netzbündnisses Rheinland-Pfalz möchte Ministerpräsidentin Maria Luise Dreyer das Ziel erreichen, bis 2030 jedes Wohnhaus und jedes Unternehmen an ein Glasfasernetz mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 1000 Mbit/s anzubinden.

Dazu erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion Dr. Jan Bollinger:

Abgesehen von der Tatsache, dass der Zeithorizont zu lange ist und die Finanzierung bisher ungeklärt, hat die Landesregierung noch nicht einmal ihr Ziel aus dem Jahr 2014, flächendeckend ein Breitbandnetz mit 50Mbit/s zur Verfügung zu stellen, erreicht und bei der bisherigen Ausbaugeschwindigkeit wird sie es auch bis 2018 nicht erreichen. Aus dieser Erfahrung heraus darf man skeptisch sein, dass die Landesregierung genug tun wird, um das neue Ziel zu erreichen. Deutschland und Rheinland-Pfalz laufen Gefahr, wegen der unzureichenden Digitalisierung im internationalen Wettbewerb abgehängt zu werden.

Dr. Jan Bollinger ist parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.