Uwe Junge (AfD) zum Weinblätter-Diebstahl: „Es gilt aufzuklären und vorzubeugen!“

Weinblätter gelten sowohl in der Deutschen als auch in der orientalischen Küche als Delikatesse. Laut Medienberichten werden die rheinland-pfälzischen Winzer deshalb nicht erst seit diesem Jahr, dafür aber mit steigender Intensität, von Weinblatt-Dieben heimgesucht. Der Schaden für die betroffenen Winzer ist beträchtlich, doch auch Abnehmern und Konsumenten der Diebesbeute könnte durch den Genuss der oft mit Pflanzenschutzmitteln versehenen Blätter Schaden drohen.

Dazu Uwe Junge, Innenpolitischer Sprecher und Fraktionsvorsitzender der AfD-Landtagsfraktion im Landtag Rheinland-Pfalz: „Der Diebstahl von Weinblättern ist schon ein besonderes Phänomen. Nicht nur das mangelhafte Unrechtsbewusstsein der Diebe, die die Blätter Säckeweise aus den Anbaugebieten stehlen, ist erschütternd. Auch der Schaden, der den betroffenen Winzern durch den Diebstahl und den fehlenden Sonnenschutz der Blätter entsteht, ist bedenklich. Um die Angelegenheit besser einschätzen und bewerten zu können, haben wir eine kleine Anfrage eingebracht. Es gilt die Sachverhalte aufzuklären und Präventivmaßnahmen zu ergreifen!

Uwe Junge ist Fraktionsvorsitzender der AfD-Landtagsfraktion im Landtag Rheinland Pfalz.

Wie interessant war der Beitrag für Sie?

Für eine Bewertung auf den Stern klicken!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenanzahl:

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Wir arbeiten an einer Verbesserung unserer Beiträge!