Matthias Joa zu Asylzuwandererkosten

Matthias Joa (AfD) zur Statistik Asylbewerberleistungszahlen: nur Bruchteil der Gesamtkosten erfasst

Zu den am 10.06.2020 in der DPA-Meldung veröffentlichten neuen Asylbewerberleistungszahlen für Rheinland-Pfalz ergänzt Matthias Joa, migrationspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz: „Die Asylbewerberleistungen machen nur einen Bruchteil der Gesamtausgaben …

Forderung nach Familiennachzug

Matthias Joa (AfD) zur Forderung nach unbegrenztem Familiennachzug: Integrationsministerin Spiegel forciert neue Asylwelle, anstatt bestehendes Aufenthaltschaos zu ordnen

Aufgrund gesunkener Asyl-Einreisezahlen im laufenden Jahr hat die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) laut DPA-Bericht vom heutigen Dienstag, 26. Mai 2020, einen unbegrenzten Familiennachzug für subsidiär schutzberechtigte Zuwanderer gefordert. Derzeit …

Coronakrise ist kein Freibrief für Umsiedlungsprogramme

Matthias Joa (AfD) zu Forderungen nach staatlicher Flüchtlingsaufnahme: Corona-Krise ist kein Freibrief für großspurige Umsiedlungsprogramme!

Mit einem unterzeichneten Aufruf vom 28.04.2020 fordern Kirchen, DGB, Asylverbände, LIGA und Kaiserslauterns Oberbürgermeister Weichel (SPD) die Landesregierung auf, dauerhaft 1.000 zusätzliche Flüchtlinge pro Jahr aus außereuropäischen Transitländern nach Rheinland-Pfalz …

Aufnahme von Flüchtlingen

Matthias Joa (AfD) zur Forderung nach sofortiger Flüchtlingsaufnahme: Integrationsministerin Spiegel handelt in Corona-Krise verantwortungslos und kurzsichtig

Am heutigen Dienstag, den 7. April 2020, hat die rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) erneut Bundesinnenminister Seehofer aufgefordert, unmittelbar minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen. Rheinland-Pfalz wolle sich an deren Unterbringung …

Abschiebungen von Flüchtlingsverband verhindert

Matthias Joa (AfD): Flüchtlingsverbände und Flüchtlingsrat RLP verdrehen Tatsachen – Land schiebt nach wie vor nicht ausreichend ab

In einer gemeinsamen Pressemitteilung vom 6. April 2020 kritisieren der Initiativausschuss für Migrationspolitik in Rheinland-Pfalz und der Arbeitskreis Asyl-Flüchtlingsrat RLP vermeintlich hohe Abschiebungszahlen in Rheinland-Pfalz, wobei sich die Argumentation ausschließlich …