Verfassungsrechtler Professor von Arnim bestätigt Verfassungswidrigkeit

Der Verfassungsrechtler Prof. von Arnim erstellte im Auftrage der AfD-Fraktion ein Gutachten, das Klarheit darüber verschaffen sollte, ob die in der vorläufigen Geschäftsordnung festgelegte Ausschussbesetzung unsere Fraktion benachteiligt. Von Arnim kam zu einem klaren Ergebnis und bestätigt die AfD in ihrer Ansicht, dass die Besetzung der Ausschüsse nicht das Votum der Wähler abbildet und eine Benachteiligung somit vorliegt.

Download:

Gutachten Prof. von Arnim

Statement Prof. von Arnim

Kurzvita Prof. Dr. Hans Herbert von Arnim

  • dr-timo-boehme

Böhme (AfD) zu Rentenentwicklung: Deutschland ist kein reiches Land

30. September 2016|0 Comments

Dr. Timo Böhme (MdL) Rentenniveau auf Talfahrt - Unsere Zukunft ist die Altersarmut Armut und vor allem Altersarmut steigen in Deutschland kontinuierlich an und werden sich in Zukunft [...]

  • Bild: Mario Hau

Paul (AfD): Land muss Gutachten zu Islamverbänden veröffentlichen

30. September 2016|0 Comments

Joachim Paul (MdL) Seit Mitte 2015 verschweigt die Landesregierung wichtige Informationen zu Ditib und anderen Islamverbänden Aufgrund der im April 2015 aufgenommenen Gesprächen zum islamischen Religionsunterricht an rheinland-pfälzischen [...]

  • shutterstock_114162610

Junge (AfD): Abstand Windräder von Wohnbebauungen – Vorschläge der Landesregierung nicht ausreichend!

29. September 2016|0 Comments

Uwe Junge (Fraktionsvorsitzender) Die Landesregierung hat nun beschlossen, eine neue Regelung für Windkraftwerke einzuführen, nach der die Windriesen mindestens 1000 Meter Abstand zur Wohnbebauung einhalten müssen. Uwe Junge, [...]

Schmidt (AfD): Tourismus in Rheinland-Pfalz im Aufwind

29. September 2016|0 Comments

Martin Louis Schmidt (MdL) „Rheinland-Pfalz bleibt sowohl für deutsche als auch für ausländische Touristen ein sehr beliebtes Reiseziel und konnte die Anzahl der Übernachtungsgäste sogar noch steigern“, freut [...]

  • blackboard-1644744_1280

Paul (AfD): Weiteren Abbau des gegliederten Schulsystems verhindern

28. September 2016|0 Comments

Joachim Paul (MdL) In der letzten Sitzung des Bildungsausschusses erklärte Hans Beckmann, Staatssekretär im Ministerium für Bildung, in der Diskussion über Inklusion, für keine Schulart bestehe eine Bestandsgarantie. [...]

  • medical-563427_1280

Groß (AfD): AOK spricht Klartext – Kosten für Flüchtlinge nicht gedeckt

27. September 2016|0 Comments

Dr. Sylvia Groß Die AOK Rheinland/Hamburg ist wegen „enormer Kosten“ durch Flüchtlinge alarmiert und fordert künftig höhere Steuerzuschüsse für die Krankenkassen, weil die Zuschüsse der Bundesagentur nicht mehr [...]

  • slider-100tage

Junge (AfD): „100 Tage AfD“ jetzt auf landesweiter Tour

27. September 2016|0 Comments

"Am 18. Mai im Mainzer Landtag angekommen, 40-köpfige Fraktion aufgestellt und seither erfolgreich parlamentarisch tätig!“ könnte der korrekte aber übersichtliche Arbeitsbericht von AfD-Fraktionschef Uwe Junge lauten. AfD-Wähler wollen aber mehr. [...]

  • Dr. Jan Bollinger (MdL)

Dr. Jan Bollinger (AfD) zum Hahn: Ministerpräsidentin leidet an Realitätsverlust

26. September 2016|0 Comments

Dr. Jan Bollinger (MdL) Jüngst getroffene Aussagen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) lassen die AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag einmal mehr an Frau Dreyers Wahrnehmung der Realität zweifeln. Gegenüber [...]

  • Michael Frisch (MdL)

Frisch (AfD) kritisiert freiwillige Ausreisen von Asylbewerbern mit Drehtüreffekt

26. September 2016|0 Comments

Michael Frisch (MdL) Mit scharfer Kritik reagiert die AfD-Fraktion im Rheinland-pfälzischen Landtag auf die Äußerungen von Integrationsministerin Anne Spiegel (Grüne) zur Rückführung ausreisepflichtiger Personen. Spiegel hatte im Parlament [...]

  • burka-1003353_1920

Paul (AfD): Bürgerwille eindeutig: 80 Prozent der Deutschen sind für Burka-Verbot

25. September 2016|0 Comments

Joachim Paul (MdL) Trotz andauernder Ressentiments der Altparteien gegen ein Burka-Verbot sind sich Bürger einig. Die Alternative für Deutschland (AfD) setzt sich schon lange für ein Verbot von [...]

Stellenausschreibung der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz

Folgende Stellen sind ab sofort zu besetzen. Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf an bewerbung@afd-rlp-fraktion.de oder nutzen Sie untenstehendes Formular.

  • Referent/-in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (PrÖA)
    Unterstützt den Leiter PrÖA in allen Bereichen und vertritt ihn bei Abwesenheit als Stellvertreter.
    Führt Terminpläne, koordiniert und organisiert Pressetermine der Fraktion.
    Bereitet Pressekonferenzen und Veranstaltungen im Zusammenwirken mit dem Veranstaltungsmanager vor und ist für deren Durchführung verantwortlich.
    Pflegt die Adressdatenbank und ist Ansprechpartner für Bürger und Journalisten zu allen politischen Themen.
    Verfasst und verteilt Pressemitteilungen, gibt Informationsbroschüren, Veranstaltungskalender und weitere Informationsmaterialien heraus.
    Voraussetzungen sind einschlägige Erfahrung, Diskretion, Loyalität sowie verlässliche und selbständige Arbeitsweise.
    Der Arbeitsort ist Mainz. Wir erwarten Berufserfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder eine journalistische Tätigkeit.
    Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (E11).

Bitte übersenden Sie uns Ihre Bewerbung mit dem folgenden Formular. Ihre Unterlagen können Sie als PDF-Datei anhängen, die maximale Größe für diesen Anhang beträgt 5 MB. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Bewerbungsformular:
(Alternativ können Sie Ihre Bewerbung an bewerbung@afd-rlp-fraktion.de senden)

Vorname (Pflichtfeld)

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße (Pflichtfeld)

PLZ / Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich bewerbe mich für folgende Stelle:

Nachricht

Bewerbung inklusive Lebenslauf (maximal 5 MB im PDF-Format)